Servicehotline: +492590938950

Ausbau des Vertriebs

Seit Anfang des Jahres 2017 ergänzt Hagelschuer das Team um einen weiteren Profi:

Stilianos Sarridis, der schon über langjährige Erfahrungen im Dampfkessel- und Anlagenbaubereich verfügt, wird den Vertrieb in Richtung Süden ergänzen.

Der Ausbau der Vertriebs ist die logische Konsequenz der stark wachsenden Produktion und der immer überregionaleren Kundschaft. So sind auch in der Zukunft weitere Ergänzungen geplant.

Hocheffiziente Dampferzeugung in der Textilreinigung

Bei Volllast ergibt sich hier­durch eine Re­du­zie­rung von 340kW Gas. Zu­sätzl­ich wird über die Brenn­wert­tech­nik ein Ge­samt­wir­kungs­grad bezogen auf den Heizwert von über 100% erreicht bei einer Ab­gas­tem­pe­ra­tur von 50°C. Auch die Ab­was­ser­men­gen konnten durch den Einsatz der Um­keh­ro­s­mo­se deutlich re­du­ziert werden.

Weitere Maß­nah­men wie die Sau­er­stoff­re­ge­lung des Bren­ners, die Ver­bren­nungs­luft­vor­wärm­ung und die in­no­va­ti­ve Warm­hal­tung des Be­stands­kes­sels durch die Ab­salz­rest­wärme runden die Maß­nah­men ab, so dass hier deutsch­land­weit für diese Branche die mo­derns­te und ef­fi­zi­en­tes­te En­er­gie­er­zeu­gung dar­ge­stellt werden konnte.

Investitionen im Mietkesselbereich

Hier kann die volle Stärke der beiden Stand­or­te in Dülm­en-Bul­dern und Darm­stadt aus­ge­spielt werden – mit einer so geringen Zahl an Kesseln kann diese Leistung niemand sonst gleich­zei­tig be­reit­stel­len.

Zwei hoch­ef­fi­zi­en­te 16-t-Kes­sel wurden hierzu mit neuen WEIS­HAUPT WK-Mo­no-Zwei­stoff-Bren­nern aus.

Hiermit erfüllen wir die ak­tu­ells­ten Emis­si­ons­an­for­de­run­gen unserer an­spruchs­vol­len Kunden und nutzen dabei die Pri­mär­e­nerg­ie so ef­fi­zi­ent wie möglich.

Ausbildung gegen Fachkräftemangel

Der Fach­kräft­em­ang­el ist Thema in jedem wach­sen­den Un­ter­neh­men. Ha­gel­schu­er sieht die Aus­bil­dung als wich­ti­ges In­stru­ment an Fach­kräfte zu ge­win­nen. So werden in diesem Jahr ins­ge­samt 4 Aus­bil­dungs­plätze im Mon­ta­ge-, Elektro- aber auch im kauf­männ­is­chen Bereich ge­schaf­fen. Über zu­sätzl­ic­he An­ge­bo­te, wie bei­spiels­wei­se überb­et­riebl­ic­he Schwei­ß­er­schu­lun­gen, wird der Wert und die At­trak­ti­vi­tät der Aus­bil­dung gesteigert.

Dass dieses Konzept funk­tio­niert, zeigt sich am Beispiel von Se­bas­ti­an Stru­hal­la:

Als Aus­zu­bil­den­der im Bereich Me­cha­tro­nik am 01.08.2013 im Un­ter­neh­men ge­star­tet schloss er seine Aus­bil­dung mit guten Noten am Anfang diesen Jahres ab. Er wird seine be­ruf­li­che Laufbahn als Kun­den­dienst­mon­teur bei Ha­gel­schu­er fortsetzen.

Fuhrpark in neuer Optik

© Georg Hagelschuer GmbH & Co. KG | Gewerbestraße 60 | D-48249 Dülmen | Deutschland