Hotline:+492590938950|
 
 
 
Servicehotline: +492590938950

Highlights and history

1991

Founding of Georg Hagelschuer GmbH as a pure service operation

 

1995

Occupancy of the first factory hall (800 m²)
Dülmen – Hiddingsel

1996

Investment in the first rental boiler

 

 

1997

Development of the piping area

Appointment of the first employees

1999

Completion of the first mobile power plant

 

2002

New construction of a factory hall with office building in Buldern

Hall area 1,500 m² office space 200 m²

8 employees

2005

Expansion of the hall area to 3,000 m²

 

2010

New construction and occupation of a commercial hall with 5,000 m² and 600 m² of office space

2011

Construction of first steam boiler system with integrated air pre-heating to reduce fuel consumptionFirst

combined heat and power generator plant with gas engine (CHP) and downstream steam boiler

 

2012

Planning and realisation of a waste heat steam boiler with 2 CHPs as a co-generation solution

 

 

2013

Construction of the first pellet-fired steam boiler system as complete power plant

 

2014

Construction of the first CHP systems with micro gas turbine and downstream steam generation

 

2014

Addition of 3 further hall bays - total area now 10,000 m²

Employee numbers now increased to 60

2015

Implementation of a SGU management system/SCC** certification

 

 

2016

Company takeover "Gebrüder Stöckel"- rental boilers/second company location in Darmstadt

Implementation of steam boiler plants with special fields of applications 

2016

25 years company anniversary

2017

Over 30 power plant projects realised

70 employees

2017

Company takeover Standard Engineering from Dinslaken

2018

Company takeover Service & Support Arno Degenhardt from Kassel

2019

Relocation of Hagelschuer Rhein-Main GmbH & Co. KG

into the new 3000 m² hall in 64404 Bickenbach

today

Certificates

Hagelschuer Weihnachtsspende im Dezember 2019

Allerdings konnte das Krankenhaus die Verteilung des Impfstoffes nicht gewährleisten. Durch die Fahrzeugspende konnte die Verteilung der Ampullen sichergestellt werden. Kurzerhand wurden Sachspenden wie Handtüchern, Bettwäsche und Kleidung sowie Verbandszeug und Krankenhausbedarf in den Sprinter geladen und über Antwerpen in den Kongo verschifft.

In Kinshasa, wurde der Sprinter am 30.11.2019 an Dr. Boli übergeben der dort in der Hauptstadt das kleine Krankenhaus mit ca. 30 Betten leitet. Aktuell ist das Team von Dr. Boli mithilfe des Sprinters im gesamten Großraum Kinshasa dabei, die Impfungen durchzuführen. Wenn alle Impfungen verteilt sind, wird der Wagen vor Ort mit 2 Liegen ausgestattet und soll in Zukunft als Krankentransport Fahrzeug dienen.

Auch im Waisenhaus für Mädchen in Fatundu hat sich wieder einiges getan. Im Sommer haben 22 Mädchen zum Teil mit hervorragenden Noten ihren Schulabschluss gemacht. Sie wurden in verschiedene Ausbildungsberufe vermittelt und können nach ihrer Ausbildung in ein eigenständiges Leben starten.

 

 

Somit konnte das Schwester Maria Euthymia Waisenhaus wieder neue Kinder aufnehmen. Die Auswahl der Mädchen fiel sehr schwer, da mehr als 300 Kinder um die Aufnahme ins Waisenhaus gebeten haben. Letztendlich konnten aber leider nur 22 Mädchen aufgenommen werden. Sie wurden mit eigener Schulkleidung versorgt und bekamen eine Matratze zum Schlafen gestellt. Die Matratzen und Schuluniformen werden vor Ort im Kongo hergestellt und eingekauft. Zurzeit leben 127 Mädchen im Waisenhaus. Die anfallenden Kosten für Schule, Uniformen, das Essen und die Matratzen belaufen sich auf 120 € pro Kind pro Jahr und werden komplett aus Spendengeldern finanziert. Wenn auch Sie gerne den Verein und seine Projekte unterstützen möchten, dann wenden Sie sich an uns oder spenden Sie direkt an:

 "Schwester Maria Euthymia
  Hilfsaktion e.V.“
  Volksbank Baumberge
  IBAN DE 15 4006 9408 0308 1029 00
  BIC GENODEM1BAU

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie sich ermutigt fühlen den Verein und die Projekte weiter zu unterstützen.

 

 

  • v.l.n.r.: Alexander Lürwer, Petra Hagelschuer und Georg Hagelschuer bei der Scheckübergabe.

    v.l.n.r.: Alexander Lürwer, Petra Hagelschuer und Georg Hagelschuer bei der Scheckübergabe.

  • Dr. Boli und sein Team vor dem Sprinter

    Dr. Boli und sein Team vor dem Sprinter

  • Ein Kind bekommt den Impfstoff verabreicht

    Ein Kind bekommt den Impfstoff verabreicht

  • Gruppenfoto der Waisenmädchen im Klassenraum in Fatundu

    Gruppenfoto der Waisenmädchen im Klassenraum in Fatundu

Social commitment

"Donating in place of gifting"

This guarantees fair distribution.

In the past, Hagelschuer has supported a hospital with a financial donation, as well as various donations in kind.

Last Christmas, instead of sending gifts to our partner companies in the conventional way, we donated a sum of € 5,000 to the aid organisation, because we can say from our own experience that the vast majority of gifts often fail to achieve the desired level of appreciation.

In place of a gift, each partner received an email informing them of our alternative arrangements for the year.

With this financial donation we supported the rescue of orphans in the Congo, who often live on the streets in major cities and therefore have no future prospects.

As our partner you are also welcome to make a donation to this aid organisation and, in doing so, make the world that bit better. You can find the contact details on the flyer below.



© Georg Hagelschuer GmbH & Co. KG | Gewerbestraße 60 | D-48249 Dülmen | Germany