Hotline:+492590938950|
 
 
Servicehotline: +492590938950

Rauchgasabzüge auf dem Containerdach wurden für Transportzwecke demontiert

GH Containerbauweise mit extra Verstärkung, um die Dachlasten der Rauchgaszüge abzufangen.

Um die zulässigen Transportbestimmungen bei Schwerlasttransporten einhalten zu können, wurden die DN 400 Rauchgasabzüge auf dem Dach angeordnet. Sie sind extra so konstruiert, dass sie für Transportzwecke leicht zu demontieren sind. Die bei den BHKW's anfallende Wärmeenergie nimmt der zweizügige Abhitze-Dampfkessel auf und nutzt diese zur Produktion von Dampf. Wird dieser produzierte Dampf nicht vollständig abgenommen, wird er in einem Wärmetauscher umgewandelt und ins Wärmenetz gespeist.

Weitere interessanten Containerbauweisen finden Sie hier!

Hagelschuer lieferte eine neue hochmoderne Anlage in Modulbauweise

Dampfversorgung am Standort in Malsch sichergestellt.

Die Firma Wienerberger hat in ihrem Werk in Malsch zwei Dampfkesselanlagen mit jeweils einer Leistung von 4 t/h betrieben. Beide Kesselanlagen konnten bei Bedarf komplett redundant betrieben werden und besaßen jeweils eine eigenständige Speisewasserversorgung.

Da die gesamte Anlage im Laufe der Jahre unwirtschaftlich geworden war, wurde sie durch eine neue effiziente Dampfkesselanlage in Modulbauweise ersetzt. Darüber hinaus wurde die neue Anlage an die vorhandene Osmoseanlage angebunden und beliefert zusätzlich noch den Wärmetauscher für die Hallenheizung mit Dampf.

Während der gesamten Umbauarbeiten musste eine konstante Dampfversorgung für die Produktion gewährleistet werden. Somit blieb vorerst eine der beiden Bestandsanlagen voll im Betrieb, während die andere demontiert wurde

Innerhalb einer Woche stellten die Fachleute von Hagelschuer die neue 3 t /10 bar Dampfkesselanlage mit dem platzsparenden Speisewassermodul auf und bereiteten sämtliche Versorgungsleitungen vor. Nach der erfolgreichen Inbetriebnahme der neuen Anlage wurde die zweite Bestandsanlage demontiert. Der dadurch freigewordenen Raum im Kesselhaus wurde für den Aufbau einer neuen Styropor-Aufschäummaschine genutzt. Diese wird auch mit Prozessdampf der neuen Dampfkesselanlage versorgt. Somit liefert die hochmoderne Anlagentechnik nicht nur den Dampf für die Ziegelproduktion, sondern versorgt durch intelligente Anlagensteuerung auch die Hallenheizung und die neue Aufschäummaschine.

Alle wichtigen Informationen zu unseren Anlagen in Modulbauweise finden Sie hier!

Fernwärmeversorgung über die Wintermonate in Spandau sichergestellt

30 MW Heizleistung für das Berliner Kraftwerk Reuter West

Beide Kesselanlagen sind für den mobilen Einsatz zugelassen.

Trotz erforderlicher Schwertransporte waren beide Anlagen in kurzer Zeit aufgestellt und in Betrieb genommen. Beide Anlagen können sowohl für den Heißwasser-, als auch für den Dampfbetrieb eingesetzt werden. Mietdampfkessel TICK (und sein baugleicher Bruder TRICK) mit seinen 11 MW bzw. 16,3 t/h kann darüber hinaus Heißdampf bis ca. 300 °C bei ca. 18 bar liefern.

Einen Überblick über unser gesamtes Mietkesselportfolio finden Sie hier!

Die 18. GESTRA Fachtagungsreihe startet im März

Vorab für Sie alle Termine auf einen Blick

  • 03.03.2020 Gladbeck
  • 05.03.2020 Nörten Hardenberg

  • 31.03.2020 Leipzig
  • 02.04.2020 Nürnberg

  • 05.05.2020 Baden-Baden
  • 07.05.2020 Frankfurt

Mitte Februar erhalten Sie von uns einen Hagelschuer Sondernewsletter mit allen wichtigen Informationen und dem direkten Link zur Anmeldung. Tragen Sie sich Ihren Wunschtermin schon mal im Kalender ein und halten Sie ihn frei! Die Teilnahme lohnt sich!

Hagelschuer stellt neuen Projektleiter ein

Daniel Pankoke ist der neue kompetente Ansprechpartner für unsere Kunden

Seit dem 01.11.2019 wird das Hagelschuer Projektteam durch Daniel Pankoke verstärkt. Der gebürtige Dülmener hat ursprünglich eine Ausbildung zum Zentralheizungs- und Lüftungsbauer bei Hagelschuer absolviert und war bis Mitte 2004 als Anlagenmechaniker im Einsatz. Anschließend machte er eine Fortbildung zum Fachagrawirt-Landtechnik und arbeitete die letzten 10 Jahre als stellvertretender Betriebsleiter. Der Wunsch nach beruflicher Veränderung und die neue Herausforderung als Projektleiter bei Hagelschuer, haben Daniel Pankoke bewogen, in sein ursprüngliches Berufsfeld zurück zu wechseln.

Der verheiratete Familienvater hat einen landwirtschaftlichen Betrieb im Nebenerwerb und unternimmt in seiner Freizeit am liebsten was mit Familie und Freunden.

Sie erreichen Herrn Daniel Pankoke unter:

Tel: +49 (0) 2590 93895 226
E-Mail: dapa@noSpam.dampfkessel.com

Erstmalig 7.500 € gespendet

Ausrangiertes Firmenfahrzeug zukünftig als Krankentransporter im Einsatz

Bei der offiziellen Scheckübergabe an den ersten Vorsitzenden, gab es ein ausführliches Update zu den aktuellen Projekten im Kongo. Dieses haben wir in einem ausführlichen Bericht auf unserer Homepage für Sie zusammengefasst.

Klicken Sie bitte hier, um den ausführlichen Bericht zu lesen!

© Georg Hagelschuer GmbH & Co. KG | Gewerbestraße 60 | D-48249 Dülmen | Deutschland