Altonaer Wellpappenfabrik GmbH & Co. KG

Case Study: Größtes realisierbares Einzel-Containermodul gefertigt

Altonaer Wellpappenfabrik setzt auf eigene Dampfversorgung

Die zur Panther-Packaging-Gruppe gehörende Altonaer Wellpappenfabrik GmbH & Co. KG in Tornesch baut ihren Standort weiter aus.

Der Produktionsdampf für die hochmoderne Wellpappenanlage wurde bis Sommer 2018 noch von der benachbarten Papierfabrik bereitgestellt. Mittlerweile übernimmt eine autarke mobile Hagelschuer Dampfkesselanlage die Versorgung. Die größte mögliche kompakte Einheit in nur einem GH-Containermodul misst 15 m in der Länge, 4 m in der Breite und sie ist 4,20 m hoch.

Die Aufgabe

Alle systemrelevanten Komponenten mussten auf einer sehr geringen Grundfläche untergebracht und angeordnet werden um die technische Betreuung der Anlage und die Instandhaltung problemlos zu ermöglichen.

Bilder vom Projekt

Zeichnung der Anlage

Die Anlage

Der verbaute Dampfkessel produziert 8 t/h bei einem Betriebsdruck von maximal 18 bar. Die Anlage verfügt über einen Speisewasserbehälter mit Entgaser sowie über einen Schaltschrank mit Elektroverteilung. Die Abgase werden über den 21 m hohen Edelstahlkamin abgeführt.

Über die Altonaer Wellpappenfabrik GmbH & Co. KG

 

Altonaer Wellpappenfabrik GmbH & Co. KG – das Werk im Norden wurde 1902 gegründet. Seit 1961 steht die Urzelle der Panther-Gruppe in Tornesch (Schleswig-Holstein). Das nördlichste Wellpappenwerk von Panther beliefert Norddeutschland und Skandinavien.

Weitere Referenzen für Dampferzeuger in für die Papierherstellung